Schmettlering Laterne basteln

Bald ist wieder Sankt Martin und ihr habt noch keine Idee welche Laterne ihr mit euren Kindern basteln sollt? Eine Laterne selber machen kann viel Spaß für die gesamte Familie sein. Vor allem wenn eure Kinder am Schluss eine einzigartige Laterne haben. Daher haben wir hier für euch eine Bastelanleitung für eine Schmetterlingslaterne. Mit dieser Laterne strahlen eure Kinder an St. Martin dann wirklich mit den Sternen um die Wette.

Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir… wer hat nicht sofort die Melodie im Ohr, so bald er diese Zeilen liest? Trotz der Kälte ziehen unsere Kinder jedes Jahr am 11. November mit funkelnden Laternen und leuchtenden Augen singend durch die Straßen. Die leuchtenden und bunten Laternen, sollen laut Legende ein Ausdruck für die „Strahlende Botschaft“ des heiligen Martin sein. Zum Glück lassen sie sich ganz einfach selber basteln.

Was ihr dazu braucht:

Einen guten Kleber.
Eine gute Schere.
Ein Stanleymesser, mit dem bitte nur Mama und Papa schneiden.
8x stärkeres Papier in A4 für Seitenteile, Ober- und Unterteil
Transparentpapier in vielen verschiedenen Farben für den Schmetterling

Anleitung für die Schmetterlingslaterne

Schritt 1: Ausdrucken
Lege genug Papier in den Drucker und los geht’s indem du dir unsere Vorlage ausdruckst. Für die Seitenteile, das Ober- und Unterteil empfehlen wir dir stärkeres Papier zu nehmen.

Schritt 2: Ausschneiden
Nimm jetzt eine Schere und schneide bei unserer Vorlage an den durchgehenden schwarzen Linien entlang aus. Bei dem Oberteil der Laterne musst du auch das kleine Viereck in der Mitte ausschneiden.

Schritt 3: Schmetterlingsmoment
Schneide den Schmetterling mit seinen Einzelteilen mit einem Stanleymesser vorsichtig aus.
Danach kannst du den Schmetterling nach Belieben von der Innenseite mit Transparentpapier in unterschiedlichen Farben bekleben, damit die Laterne wenn sie fertig ist schön leuchtet.
Du kannst die Seite mit dem Schmetterling natürlich auch 4x ausdrucken, so dass auf jeder Seite einer zu sehen ist.

Schritt 3: Falten
Sobald der oder die Schmetterlinge fertig sind, kannst du anfangen an allen perforierten Linien entlang das Papier zu falten.

Schritt 4: Kleben
Jetzt kannst du den Kleber auftragen, zwischen dem Rand und den perforierten Linien. Klebe zuerst den unteren Seitenrand von jedem Seitenteil an das Unterteil. Dann kannst du die Seitenkanten zusammenkleben. Zum Schluss klebst du die restlichen Flächen an das Oberteil.

Schritt 5: Draht
Nun kannst du den Draht befestigen und den Laternenstab einhängen.

Tipps & Tricks

Du kannst natürlich auch einen vorgefertigten Laternenrohling kaufen, damit deine Laterne stabiler wird. Wenn du es auf die Art machst, brauchst du nur die 4 Seitenteile mit dem Schmetterling (so oft du ihn haben möchtest) ausdrucken. Jetzt schneidest du die Einzelteile des Schmetterlings mit einem Stanley-Messer vorsichtig aus. Den Schmetterling kannst du dann nach Belieben von der Innenseite mit Transparentpapier in unterschiedlichen Farben bekleben, damit die Laterne, wenn sie fertig ist schön leuchtet. Schnell noch den Draht befestigen, Laternenstab einhängen und fertig ist deine Schmetterlingslaterne.
Hier geht’s zur Schablone, die du ausdrucken kannst:
Glem_Laterne_Bastelanleitung

Wir wünschen euch und euren Kindern viel Spaß beim Basteln und ein schönes Laternenfest!

Bitte verrate uns wie deine Laterne geworden ist. Schreib es uns oder noch besser poste dein Foto auf Facebook!

Teilen: