Hilfe bei Schuppen und fettigem Haar!

Du hast vielleicht auch schon mal in den Spiegel gesehen oder einen Seitenblick auf deine Schulter riskiert und am Haaransatz oder auf der Kleidung lauter feine weiße Schüppchen gefunden?

Wenn du gerade dieses Problem hast oder immer wieder unter fettigem Haar und schuppender Kopfhaut leidest, haben wir einige Tipps für dich.
Die gute Nachricht: In fast allen Fällen handelt es sich bei der Schuppenbildung um milde bis mäßige Ausprägungsformen. Wenn du das richtige Shampoo für dich auswählst, kannst du deine Schuppen damit gut in den Griff bekommen.

Ursache für schuppiges und fettiges Haar sind Hefepilze die auch auf der normalen Kopfhaut natürlich vorkommen. Zum Beispiel in Zeiten von erhöhtem Stress können diese Hefepilze beginnen sich unkontrolliert zu vermehren und sorgen dann für eine Irritation der Kopfhaut und in Folge für Schuppenbildung. Abhilfe kann der wissenschaftlich anerkannte Wirkstoff Zinkpyrithion bringen, der das Wachstum der Hefepilze hemmt und Schuppen so schon bekämpft bevor sie entstehen.

Damit du deine Haare nicht mehr unter Haarband und Haube verstecken musst, haben wir einige Tipps für dich, wie du die die lästigen Schuppen nachhaltig los wirst:

Verwende die richtigen Shampoos:
Ein spezielles Anti-Schuppen-Shampoo, wie z.B. Glem vital Anti-Schuppen-Shampoo Ringelblume, ist in seiner Zusammensetzung und seinen Inhaltsstoffen genau auf das Problem ausgerichtet.

Das Schuppen Shampoo sollte für sechs Wochen regelmäßig verwendet werden, um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen.

Kurbalsam solltest du ausschließlich in den Längen und Spitzen einsetzen.

Beim Waschen verwendest du am besten nur lauwarmes Wasser, da heißes Wasser Haare und Kopfhaut austrocknen und weiter irritieren kann. Dasselbe gilt natürlich auch fürs Föhnen.

Wenn deine Haare zwar schnell nachfetten aber nicht schuppen, empfehlen wir dir das Glem vital Anti-Fett-Shampoo 7 Kräuter.

Mit diesen Tipps werden dich bestimmt bald alle um deine duftige, lockere Traumhaarpracht beneiden.

PS: Juckreiz ist bei erhöhter Schuppenbildung normal. Sollte deine Kopfhaut aber extrem jucken, entzündet aussehen und/oder bluten, solltest du in jedem Fall einen Hautarzt/eine Hautärztin zu Rate ziehen!

Teilen:

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur schmetterlingsmomente.at Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück