Frizz Adé!

Du kennst sie bestimmt auch, diese Momente wenn du dir die Haube vom Kopf ziehst und dich fühlst wie die Knusperhexe. Aber was kann man gegen Statik und fliegende Haare tun?
In erster Linie ist es wichtig zu verstehen, wie der gefürchtete Frizz überhaupt zustande kommt.

In der kalten Jahreszeit machen dir vor allem sprödes und trockenes Haar zu schaffen. Der häufige Wechsel zwischen Drinnen und Draußen mit unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit bringt den Wasserhaushalt der Haare durcheinander. Trockenes Haar kann Spannung, die durch elektrostatische Aufladung durch Teppichböden, Hauben, Schals oder Rollkragenpullover entsteht, nicht mehr richtig ableiten. Das Ergebnis: Wild abstehende, frizzige und nicht zu bändigende Haare.
Der erste Schritt gegen fliegende Haare ist schon getan, wenn du deine Mähne mit einer geeigneten Kur pflegst und ausreichend mit Feuchtigkeit versorgst.

Dafür eignet sich zum Beispiel die Glem vital Naturwunder Olivenöl Pflegeserie, die speziell konzipiert wurde um Frizz zu bekämpfen.

Traktiere auch niemals deine empfindlichen nassen Haare mit einer Bürste. Entwirre sie stattdessen vorsichtig mit einem grobzinkigen Kamm.
Auch der Föhn ist kein Freund seidig geschmeidiger Haare. Für ein schönes Ergebnis solltest du deine Haare lieber lufttrocknen lassen oder vor dem Föhnen einen speziellen Schutz auftragen. Verteile zum Beispiel das tägliche Pflegeöl von Glem vital vorsichtig in Spitzen und Längen, niemals aber am Ansatz.

Damit die Frisur auch sämtliche Hauben, Tücher und andere Widrigkeiten übersteht, gibt es nur eine ultimative Waffe: Ein gut fixierendes Haarspray, wie zum Beispiel den Glem vital Sprüh-Kurfestiger Kräuter für extra starken Halt. Einfach vor dem Frisieren auf abgeteilte Haarpartien sprühen und nicht vergessen auch die fertige Frisur nochmals aus ca. 30 cm Abstand einzusprühen.
Stehen dir auch immer so kleine Haare am Ansatz ab? Besprühe eine Zahnbürste mit Haarspray und glätte sie damit. Und weg sind sie!

Wir wünschen dir und deinen Haaren einen wunderschönen Spätherbst.

Teilen:

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur schmetterlingsmomente.at Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück