Der Sommer wird hairlich

Endlich Sommer! Zeit für Urlaub am Pool, am Meer oder an den schönen österreichischen Seen. Doch während wir die sonnige Jahreszeit in vollen Zügen genießen, leidet unser Haar oft darunter. Das muss nicht sein!

An heißen Tagen bringt das türkisfarbene Meer oder ein Sprung in den Pool eine willkommene Abkühlung. Was nach Paradies klingt, kann aber für dein Haar zur Sommerstrapaze werden. Das ist allerdings kein Grund, gleich den Urlaub abzubrechen, denn wir haben ein paar wertvolle Tipps für Haar, das auch im Sommer gesund glänzt.

Sonnenschutz für dein Haar

Was für dich Balsam auf deiner Seele ist, setzt dem Haar oft zu, nämlich die Mischung aus Sonnenlicht und Salz- oder Chlorwasser. Denn dadurch wird dem Haar Feuchtigkeit entzogen und es wird spröde und trocken. Es ist wie eine Art „Sonnenbrand“ für dein Haar. Die UV-Strahlen können nämlich die schützende Schuppenschicht der Haarfasern schädigen, was dein Haar fransig, spröde und strohig aussehen lässt. Dabei geht natürlich auch der Glanz verloren. Am besten schützt dich eine trendige Kopfbedeckung, wie ein sommerlicher Hut, ein lässiges Tuch oder ein hipper Turban. Und auch ein Kopfhautspray mit Lichtschutzfaktor hilft dem Haar durch den Sommer.

Schutz durch richtige Pflege

Auch wenn das Salz- und Chlorwasser dem Haar zusetzt, heißt das nicht, dass du aufs Plantschen verzichten musst. Ein ganz einfacher Trick ist es, dein Haar mit Süßwasser zu befeuchten, bevor du ins Meer oder in den Pool gehst. Die bereits nassen Haare können dann nicht so viel Salz beziehungsweise Chlor aufnehmen. Und wenn du aus dem Wasser kommst, spüle dein Haar so rasch wie möglich einfach unter einer Süßwasserdusche ab. Nach einem schönen Sommertag kannst du das Haar außerdem mit dem GLEM vital Sommer Shampoo Marille verwöhnen. Die Formel spendet deinem Haar Feuchtigkeit  und hilft es vor dem Austrocknen zu bewahren. Damit kommt dein Haar genauso gut erholt aus dem Urlaub zurück wie du.

Schutz, noch vor dem Urlaub

Wusstest du, dass ein Besuch beim Friseur oder der Friseurin ab sofort auf deiner Urlaubscheckliste stehen sollte, noch bevor es ab in den Süden geht? Ein Irrglaube ist es, den Haarsalon erst nach dem Urlaub aufsuchen zu müssen. Denn je gesünder das Haar vor den Sommerstrapazen ist, desto weniger wird es beansprucht. Also am besten schon vorher die kaputten Spitzen schneiden lassen – es macht deine Haare widerstandsfähiger und nicht nur du glänzt dann auf den Urlaubsfotos.

Teilen: